Besonderheiten

Durch große Gewichtsreserven kann das TFS-W in individueller Abstimmung in Aufbau, Beladung und Löschanlage an die feuerwehrtechnischen und örtlichen Anforderungen angepasst werden. Die Tragkraftspritze ist an den Löschwassertank und die Schnellangriffseinrichtung angeschlossen und kann im Aufbau oder abgesetzt bedient werden.

Mit seiner Staffelbesatzung bildet das TSF-W eine selbstständige, taktische Einheit, führt aber eine feuerwehrtechnische Beladung für eine Löschgruppe (1+8) an Bord. Mit der MAN-Mannschaftskabine ist die Lagerung und das Anlegen von zwei Pressluftatmern entgegen der Fahrtrichtung möglich.
 

Technische Daten

Fahrgestell:

IVECO DAILY 65C 18 (70C 18) EURO 6 für Straßenantrieb oder Allrad

 MAN TGL 8.xxx 4x2, EURO 6, für Straßenantrieb

Besatzung: Staffel (1+5)
Kofferaufbau: Aluminium Leichtbau mit variablen Aluminium Profilsystem
Steuerung: Schmitz CAN-Bus-Steuerung mit Tastenbedienfeld
Löschtechnik/Pumpe:

Tragkraftspritze PFPN 10 – 1000 mit einer Nennleistung von 1000 l/ min bei 10 bar

Wassereingang/-ausgang: nach DIN 14530 Teil 17
Löschwasserbehälter: 500 – 1000 l
Beladung:

Standardbeladung Tabelle 1 DIN 14530 Teil 17

+ optional: Zusatzbeladung nach DIN 14800 Teil 18 einschließlich Beiblätter angepasst an einsatztaktische Erfordernisse

Beleuchtung: LED-Technik für Innenraum- und Umfeldbeleuchtung
Warn-/Signalanlage:

Kennleuchten, optional: Warnbalken; elektr. Signalanlage, optional: Martinshorn

Abmessungen: L 6300 mm x B 2350 mm x H 2700 mm
Zul. Gesamtgewicht: 6,5 t bis 8,8 t
zum Anfang springen